Frankfurt machen – »Innenstadt«

20. August 2020 um 19:00 Uhr im Mainkai Café, Frankfurt

22.07.2020

Bild: Planungsdezernat Frankfurt a. M.
Veranstaltungsreihe des Dezernats Planen und Wohnen der Stadt Frankfurt am Main zur Stadtentwicklung »Frankfurt machen«

PODIUMSDISKUSSION mit

Isabell Eberlein, Changing Cities
Prof. Martin Knöll, TU Darmstadt
Heiko Nickel, VCD Deutschland
Nazim Alemdar, Inhaber Kiosk Yok Yok

Am 20. August 2020 beleben wir das nördliche Mainufer und die Wechselbeziehung zwischen neuen Verkehrsmodellen und einer steigenden Aufenthaltsqualität in der Innenstadt. Das globale Klima wird sich in den nächsten Jahrzehnten weiter verändern. Dies hat Auswirkungen auf Flora und Fauna, die Landwirtschaft, Gesellschaft und die Infrastruktur der Stadt. Neue, klimaneutrale Verkehrsmodelle für Großstädte werden in Zukunft von immenser Bedeutung sein. Mit der probeweisen Sperrung des nördlichen Mainufers für den Kfz-Verkehr untersucht die Stadt die Auswirkungen auf den Verkehrsfluss und die Veränderungen des Verkehrs in der Innenstadt. Gleichzeitig ergeben sich neue Chancen für Restaurants und Cafés, aber auch für Initiativen und Vereine die Aufenthaltsqualität am Mainufer zu verbessern. Wie können wir den Autoverkehr reduzieren und gleichzeitig mobil bleiben? Welche Herausforderungen bringt der Klimawandel und was bedeutet das für die Großstädte der Zukunft? Diese und weitere Fragen wollen wir gemeinsam mit dem Publikum in einer offenen und entspannten Atmosphäre diskutieren.

Moderation: Tim Frühling, Hessischer Rundfunk. Musikalisch eingerahmt wird der Abend von Klangquadrat einem jungen Frankfurter DJ. Und wir freuen uns zu Gast bei Dilek Cura im Mainkai Café zu sein.

Wann?

20. August 2020, 19:00

Wo?

Mainkai Café
Mainkai 15, 60311 Frankfurt

Veranstalter

Dezernat Planen und Wohnen der Stadt Frankfurt

Weitere Informationen

Stadtplanungsamt Frankfurt: »Frankfurt machen«
fb: #frankfurtmachen